Schriftgrösse: klein / normal / gross
Sie sind hier: HOME Start

AUSGEWÄHLTER ARTIKEL


21.8.013, LESERBRIEF zum folgenden Kommentar: Deutschland tut so, als ob da nichts war und ist: "... Deshalb wird der fernöstliche Frachtverkehr hauptsächlich über Rotterdam abgewickelt, Hamburg legt auch zu. Dann wird der überwiegende Güterverkehr nach Südeuropa über die Auto- und Eisenbahnen der Transitländer abgewickelt. Hauptziel ist Genua, wo die Fracht teilweise wieder auf kleinere Schiffe verladen wird. ... Deutschland trägt die rote Laterne in Europa, was die Pro-Kopf-Investitionen in die Schiene angeht."
17.8., KOMMENTAR mit Kritik zur Eisenbahnpolitik (der Europäischen Union): Ziel ist nicht mehr Wettbewerb, sondern mehr Macht
14.6., WEIL AM RHEIN: (Fussgänger)Stegplanung liegt auf Eis - Bahn verlangt von Stadt Vereinbarung über Finanzierung (badische-zeitung.de)
3.6.: Antwort der DB NETZE/ DB Projektbau GmbH auf die Anfrage des evangelischen Kirchenbezirks Breisgau-Hochschwarzwald bzgl. unserer Forderungen: (→ download) : "... Ziel ist es, ... das Planfeststellungsverfahren nun zum Abschluss zu bringen."
29.5.: Die Verhältnismäßigkeit der Mittel:
- Ein Meter Neubau der A100 in Berlin kostet 156.000 €: "Die teuerste Straße Deutschlands": stop-a100.de, Information Mai 013: Baubeginn für ein Relikt der autogerechten Stadt - Bürgerinitiative Stadtring Süd Berlin BISS
- 27.4., badische-zeitung.de: Aktuelle Straßenbauvorhaben in Baden-Württemberg: ca. 1,5 Mrd. - Keine Mittel für die Wege
23.5.:
BZ-Interview mit Auggens Bürgermeister und Kandidat F. Deutschmann: Gespräch war rein politischer Art: Ja, was denn sonst?
8.5., HERBOLZHEIM, Vorsitzender des Verkehrsausschuss Bundestag zur Lärmsanierung an BESTEHENDER Bahnstrecke: Welche Rolle spielt das Eisenbahnbundesamt? (badische-zeitung.de)
11.5.:
- Auch der Ortschaftsrat Munzingen: Klares Ja zu Forderungen
- Interview der BZ mit dem langjährigen MUT-Kämpfer & 2. Vorsitzenden Gerhard Kaiser: Es gibt keine Bürger zweiter Klasse: "... eine nachhaltige Lösung in Baden für die nächsten 300 Jahre ... Man darf bei einem solchen Jahrhundertprojekt nicht Kilometer für Kilometer denken, sondern muss das Gesamte als Komplettplanung sehen ... die Bahnplanern sind an Gesetze gebunden und verdammt dazu, Billigpläne zu machen. Für eine menschenverträgliche Lösung muss .. die Politik eintreten, .. der Bund ist Auftraggeber, wir Bürger bezahlen die Transitstrecke, .. alleine die Bahn macht Umsatz und verdient kräftig Geld ..."

3.5.: Der Bundesrat stimmt - nun abschließend - dem Beschluss des Bundestages zu: (→ download) - Link: bundesrat.de
26.4.: Beschluss des Bundestages zur Abschaffung Schienenbonus ab 2015: "... VON DER ANWENDUNG DES ... (Schienenbonus) KANN BEREITS VOR DEM 1. JANUAR 2015 ABGESEHEN WERDEN, WENN DIE DAMIT VERBUNDENEN MEHRKOSTEN VOM VORHABENTRÄGER ODER VOM BUND GETRAGEN WERDEN. ..." (Bundesratsdrucksache 311/13, 2.4.013; Quelle: MUT)

3.5., BAD BELLINGEN: Klagen über mehr Güterzüge
24.4., EFRINGEN-KIRCHEN: Schon vorbei mit der himmlischen Ruhe? Wieder mehr Güterzüge auf der Altstrecke um den Klotzen herum! badische-zeitung.de, Deutsche Bahn: "Trassenwahl für Verkehrsunternehmen ist frei" - JEDOCH, Obacht, Deutsche Verkehrszeitung, 22.9.012: Neues Trassenpreissystem: "Bahnhofsentgelte & Trassenpreise künftig von Bundesnetzagentur zu genehmigen"! "... FÜR DEN GÜTERVERKEHR IST DIE DIFFERENZIERUNG (der Trassenpreise!) NACH LÄRMAUSWIRKUNGEN SOGAR VORGESCHRIEBEN ..."
- Die aktuellen Trassenpreise der DB Netze AG finden Sie hier: fahrweg.dbnetze.com

"... Die Genehmigung wird auf Basis einer Anreizregulierung erteilt. Das bedeutet: Durch Festlegung von Preisobergrenzen werden Infrastrukturbetreiber zur Steigerung der Effizienz und zur Reduzierung der Kosten veranlasst. ..."

"... Die Trassenpreise müssen außerdem so gestaltet werden, dass sie "deutliche Anreize" zur nachhaltigen Verringerung von betrieblich relevanten Störungen setzen. DAS GESETZ SCHAFFT AUCH DIE MÖGLICHKEIT, UMWELTBEZOGENE AUSWIRKUNGEN DES ZUGBETRIEBS IN DEN TRASSENPREISEN ZU BERÜCKSICHTIGEN. FÜR DEN GÜTERVERKEHR IST DIE DIEFFERENZIERUNG NACH LÄRMAUSWIRKUNGEN SOGAR VORGESCHRIEBEN ..."
de.wikipedia.org: "Bundesnetzagentur"
» weniger lesen ... also: » zurück

 

Wir im Bild          Mail an uns Bild
Bild Bild
Stichwortsuche:

Termine

Es liegen keine aktuellen Termine vor.