Schriftgrösse: klein / normal / gross

Unser Anliegen im Überblick

Unsere Werte

Wir wollen das Markgräflerland, in dem man gut wohnen kann, als liebens- und lebenswerten Landschaftsraum erhalten.

Wir sind für Fortschritt! Und wir wissen, dass es kaum Fortschritt geben wird ohne weiteren Verkehr. Und es ist eine akzeptierte Tatsache, dass sich das Rheintal auf Grund der günstigen Topographie als Nord-Süd-Verkehrsachse Europas etabliert hat. Aber wir wollen den Transitverkehr so kanalisiert sehen, dass er die Menschen und die Landschaft möglichst wenig beeinträchtigt.

Wir sind für die Bahn, ganz besonders für den Regionalverkehr ("Breisgau-S-Bahn") als Teil des ÖPNV im Grossraum Basel-Freiburg.

 










 

Erwarteten Zugzahlen auf der Rheintalbahn nach Eröffnung des neuen Gotthardt-Basistunnels

Bild Schon heute ist der Zugverkehr auf der existierenden Rheintalbahn nicht mehr zu bewältigen. Das zeigt sich an den immer öfters auftretenden Verspätungen aller Zugarten, wobei der öffentliche Nahverkehr besonders betroffen ist, weil er die geringste Priorität eingeräumt bekommt.

Mit der Eröffnung des Gotthardt-Basistunnels wird die Schweiz Ernst machen und die Strassen-LKW-Transitgebühren so anpassen, dass es zu einer massiven Zunahme des Güterverkehrs auf der Bahn kommen wird. DIE ANZAHL DER GÜTERZÜGE WIRD SICH VERDOPPELN!

Gleichzeitig soll die Verdoppelung der Schienenstränge dazu dienen, den seit Jahren überlasteten Personen-Nahverkehr im Markgräflerland entsprechend dem «Breisgau-S-Bahn-Konzept» erheblich auszubauen. Ziel ist ein 30-Minuten-Takt im Nahverkehr!

 

Kernpunkte der BBMGL


Detaillierte Infos zu den Kernpunkten gibt es hier.
  1. Kein Schienenbonus im Planfeststellungsabschnitt 9.0!
  2. Entbehrlichkeit passiven Schallschutzes (Schallschutzwände & -fenster etc.)
  3. Umsetzung Forderungen Programm "Baden 21" der IG Bohr, darunter "Kernforderung 6": Niveaufreie Kreuzung im "Knoten Buggingen"
  4. Keine Gefährdung durch Gefahrguttransporte in der Nähe von Wohnbebauung & Bahnhof, vor allem nicht durch Weichen/ niveaugleiche Schienenkreuzungen!
  5. Erhalt des Bahnhofs Müllheim als kundenfreundlicher & attraktiver, entwicklungsfähiger, barrierefreier & fernverkehrstauglicher Knotenpunkt für einen optimalen ÖPNV im mittleren Markgräflerland! - Bewirtschafteter Vollbahnhof statt Abfertigungsstation!