Schriftgrösse: klein / normal / gross

Bürger-Info in Müllheim

Kernpunkte der BBM        ... Detaillierte Begründungen zu den Kernpunkten gibt es hier.
  1. Kein Schienenbonus im Planfeststellungsabschnitt 9.0!
  2. Entbehrlichkeit passiven Schallschutzes (Schallschutzwände & -fenster etc.)
  3. Umsetzung Forderungen Programm "Baden 21" der IG Bohr, darunter "Kernforderung 6": Niveaufreie Kreuzung im "Knoten Buggingen"
  4. Keine Gefährdung durch Gefahrguttransporte in der Nähe von Wohnbebauung & Bahnhof, vor allem nicht durch Weichen/ niveaugleiche Schienenkreuzungen!
  5. Erhalt des Bahnhofs Müllheim als kundenfreundlicher & attraktiver, entwicklungsfähiger, barrierefreier & fernverkehrstauglicher Knotenpunkt für einen optimalen ÖPNV im mittleren Markgräflerland! - Bewirtschafteter Vollbahnhof statt Abfertigungsstation!

bbm-Präsentation

Bild Für alle, die nicht kommen konnten: hier die bbm-Präsentation (→ download) zum nachlesen.

15.4.013: Bürgerinformation Müllheim

badische-zeitung.de:
- 30.4.: Auggener am Müllheimer Ratstisch
- Kommentar, 20.4.: Ohrfeigen und Schreikinder
- Bericht, 18.4.: Tieflage für Lärmschutz zwingend
- "Das Gehör ist immer wach!" - Westdeutsches Herzzentrum Essen: Krank durch nahe Straße

- Müllheim: Warum interessieren sich nur relativ wenige für ein sie so umfangreich & lange betreffendes Projekt? - (Bahn)Lärm; Zukunft & Komfort ÖPNV; Rolle & Attraktivität Mittelzentrum, ... - Bewirtschafteter Vollbahnhof statt Abfertigungsstation! - "Stadt ist da, wo Bahnhof ist?"
- Auggen: Barrierefreie Zugänge zu allen Bahnsteigen!
- Niveaugleiche Schienenkreuzungen: "Wie auf der Autobahn (von der rechten Spur...) nach links abbiegen wollen!"

Ausschnitte aus einigen Reden als Video-Dokument

Das Vorstandsmitglied der bbM, Stephan Kritzinger, begrüsst die Gäste und stellt die Podiumsmitglieder vor.

Helmut Schmitt, ebenfalls Vorstandsmitglied der bbM, stellt in einer Präsentation die Gedanken der Bürgerinitiative vor.

Herr Gerhard Kaiser, Vorstandsmitglied der MUT und Mitglied des Projektbeirats, spricht über das bereits Erreichte.

Hier ein grösserer Teil der Rede der Müllheimer Bürgermeisterin, Frau Astrid Siemes-Knoblich.

Gerhard Kaiser kommentiert ergänzend das vorgestellte Lärmgutachten.

Gutachter Ralf Chaumet vom eisenbahntechnischen Planungsbüro Ernst Basler&Co beantwortet Fragen aus dem Publikum.