Demo in Auggen gegen die „Markgräfler Monster-Mauer“ am Samstag, dem 9. Februar 2019

+++ Update +++
Vor dem Mauer-Modell wollen wir alle die Gelbwesten anlagen! Bitte mitbringen!
+++ Update +++

Liebe Mitglieder, Freunde, Unterstützer, Mitbürger

Widerstand gegen die Markgräfler Monster-Mauer

Vollschutz vor Bahnlärm geht auch anders

Die Deutsche Bahn AG richtet derzeit Baustellen ein, um den Ausbau der Rheintalbahn im Streckenabschnitt Müllheim-Auggen in Angriff zu nehmen. Eine Zugzahlprognose geht davon aus, dass mittelfristig an einem 24 Stunden-Tag bis zu 320 Güterzüge durch die Bahnhöfe der Ortslagen Müllheim und Auggen fahren werden. Vor dem Lärm dieses massiven Güterzugverkehrs muss die Bevölkerung wirkungsvoll und nachhaltig geschützt werden. Dafür wurde beim viergleisigen Ausbau der Rheintalbahn am gesamten südlichen Oberrhein das sog. Vollschutzkonzept entwickelt, das Schallschutzfenster (Passivschutz) in der betroffenen Anliegerbebauung überflüssig macht. In der Diskussion sind Schallschutzbauten bis zu einer Höhe von 7,40 m, die vom Bürgerbündnis Bahn Markgräflerland (BBM) und der Bürgerinitiative Mensch und Umwelt schonende DB-Trasse Nördliches Markgräflerland (MUT) als „Markgräfler Monster-Mauern“ bezeichnet werden. Vehement ist daher ihr Widerstand dagegen. Jetzt haben sie ein Modell des „Monsters“ gebaut, das sie mit einer Protestaktion am Samstag, dem 9. Februar 2019, in Auggen der Bevölkerung, besonders aber Entscheidungs- und Verantwortungsträgern aus Politik und Behörden, präsentieren wollen, „damit sie sich vor den Ausmaßen eines solchen Bauwerks erschrecken“. Sie fordern eine Alternative: “Vollschutz vor Bahnlärm muss anders gehen“.

Das Bürgerbündnis Bahn Markgräflerland (BBM), die Bürgerinitiative Mensch und Umwelt schonende DB-Trasse Nördliches Markgräflerland (MUT) in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Bahnprotest an Ober- und Hoch-Rhein (IG BOHR) laden Sie herzlich ein zur Teilnahme an einer Informationsveranstaltung an der „Markgräfler Monster-Mauer“ als abschreckendes Beispiel

Unter dem Motto „Von Tunnel zu Tunnel: BADEN 21!“ laden wir Sie herzlich am Samstag, dem 9. Februar 2019, ab 10 Uhr, in Auggen/Markgräflerland ein zur Teilnahme an einer

Informationsveranstaltung am Modell der „Markgräfler Monster-Mauer“ zur schlanken optimierten Kernforderung 6 als Vollschutz-Alternative zur Antragstrasse der Deutschen Bahn im Planfeststellungsabschnitt 9.0 Müllheim-Auggen.

Über Ihre Teilnahme freuen wir uns – wir brauchen Ihre Unterstützung, denn die Bundestagabgeordnete der Region warten auf ein Zeichen aus dem Markgräflerland, denn die Politik als Bau-Auftraggeber und Finanzierer haben Möglichkeiten dieses zu auf einen für die Bevölkerung verträglichen Weg zu bringen. Bitten Sie Ihre Freunde und Bekannte an der Demo teilzunehmen, damit unser Markgräflerland durch Monster-Mauern nicht eine massive Schädigung erfährt.

Weiteres entnehmen Sie bitte der anliegenden Datei

Mit freundlichen Grüßen
Michael Nutsch, Helmut Schmitt, Peter Pilger
BBM Vorsitzende

Roland Diehl, Gerhard Kaiser
MUT-Vorsitzende